Start - Kontakt - Impressum  
 
 Start
 Über die AAG
 Projekte
 Kartierungsprogramme
 Ortolanschutzprojekt
 Wiesenvogelschutzprojekt
 Wiesenweihenprojekt
 Projekt ADEBAR
 Gewässermonitoring
 Termine
 Beobachtungen
 
 Publikationen
 Tagungen
 
 Links
 Kontakt
 Impressum
  
Projekt ADEBAR
Atlas deutscher Brutvögel


Die Avifaunistische Arbeitsgemeinschaft beteiligt sich an einer bundesweiten Kartierung der Brutvögel, die in Zusammenarbeit mit dem Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA), der Niedersächsischen Ornithologischen Vereinigung (NOV), dem NABU und der Staatlichen Vogelschutzwarte Niedersachsen von 2005 bis 2008 durchgeführt werden soll.

Ziel ist die Erstellung eines aktuellen Brutvogelatlasses. Spezielle Meldebögen, Kartieranleitung und sonstige Unterlagen werden zur Verfügung gestellt.

Aus dem Kreisgebiet liegen für viele Arten dank unserer Kartierungen der letzten Jahre gute Daten vor, die ab dem Jahre 2000 mit berücksichtigt werden können. Kartiereinheit ist der Messtischblatt-Quadrant (ca. 30 km²), in dem möglichst alle Biotoptypen linienartig begangen und entsprechende Artenlisten angelegt werden sollen.

Häufige Arten
Häufige Arten (im Meldebogen mit 1 gekennzeichnet) sollen nur qualitativ (vorhanden oder nicht) erfasst werden. Rückschlüsse auf Bestandsgrößen werden aus den Monitoring-Ergebnissen abgeleitet. Hierunter sind auch bei uns relativ seltene Arten wie Fasan, Heckenbraunelle, Zaungrasmücke, Grauschnäpper, die wir nach Möglichkeit auch quantitativ erfassen sollten.

Seltene Arten
Die Bestände der in dieser Kategorie aufgeführten Arten sind weitgehend bekannt, müssen also nicht speziell für das Atlas-Projekt erhoben werden.

Mittelhäufige Arten
Hier liegt der Schwerpunkt der Kartierung. Neben vielen in den vergangenen Jahren von uns kartierten Arten gehören hierzu z.B. Graugans, die meisten Enten (nicht Stock-), die meisten Greifvögel, Wachtel, Rebhuhn, Rallen, Limikolen, Turtel-, Türken- und Hohltaube, Kuckuck, die meisten Eulen, Spechte (nicht Bunt-), Schwalben, Wiesenpieper, Schafstelze, Gartenrotschwanz, Schwarz- und Misteldrossel, Schwirle, Waldlaubsänger, Trauerschnäpper, Schwanz-, Beutel- und Weidenmeise, Braunkehlchen, Pirol, Kolkrabe, Girlitz, Erlenzeisig, Bluthänfling, Kreuzschnabel, Gimpel, Ortolan, Grauammer u.a.


Ausführliche Informationen über das Gesamtprojekt ADEBAR finden Sie auf folgenden Internetseiten:

  • Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA)
  • Stiftung Vogelmonitoring Deutschland (SVD)
  • Niedersächsische Ornithologische Vereinigung e.V. (NOV)
  • Staatliche Vogelschutzwarte Niedersachsen (NLWKN)



  • Vortrag 2009
    Lichtbildervortrag ADEBAR am 02.03.2009, 19:30 Uhr im Ratskeller Lüchow
    Nähere Informationen finden Sie hier.


    ADEBAR - Subskriptionsaufruf 2011    Neu!
    Nach vier erfolgreich abgeschlossenen Kartierungsjahren und einer intensiven Aufbereitung und Auswertung der Ergebnisse ist es nun soweit. ADEBAR landet!

    Die Stiftung Vogelmonitoring Deutschland und der Dachverband Deutscher Avifaunisten freuen sich, die Erscheinung dieses für Deutschland einzigartigen Gemeinschaftswerkes für den Sommer/Herbst 2011 ankündigen zu dürfen.

    Details



    Koordination: Hans-Jürgen Kelm,
    Dannenberger Str. 7 - OT Grippel,
    29484 Langendorf, Tel. 05882/261
    Start - Kontakt - Impressum
    © 2006-2014 Avifaunistische Arbeitsgemeinschaft Lüchow-Dannenberg e.V.